Slide backgroundDas Bildungspaket im Kreis Bergstraße
Mit­ma­chen
mög­lich machen!
Das Bil­dungs­pa­ket – Mit­ma­chen mög­lich machen!

Das Bil­dungs­pa­ket bie­tet für Kin­der und Jugend­li­che aus Fami­li­en mit gerin­gem Ein­kom­men zusätz­li­che Unter­stüt­zung. Mit Hil­fe des Bil­dungs­pa­ke­tes soll ermög­licht wer­den, dass Kin­der und Jugend­li­che ohne Ein­schrän­kun­gen in der Schu­le und in der Frei­zeit mit­ma­chen und teil­neh­men kön­nen.

SCHUL­BA­SIS­PA­KET

Zum Schul­all­tag gehö­ren auch Arbeits­ma­te­ria­li­en, Klas­sen­fahr­ten, Aus­flü­ge und die Schul­be­för­de­rung mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel, um zur Schu­le zu gelan­gen. Das Bil­dungs­pa­ket unter­stützt Sie.

LERN­FÖR­DE­RUNG

Man­che Kin­der und Jugend­li­che haben Pro­ble­me, dem Unter­richt zu fol­gen. In Form von zusätz­li­cher Lern­för­de­rung sol­len Lern­schwie­rig­kei­ten besei­tigt und Defi­zi­te auf­ge­holt wer­den.

GEMEIN­SCHAFT­LI­CHES MIT­TAG­ESSEN

Ein war­mes Mit­tag­essen ist nicht nur gut für die kör­per­li­che Ent­wick­lung, son­dern för­dert auch das Gemein­schafts­ge­fühl und den Aus­tausch unter den Kin­dern.

Teil­ha­be an Kul­tur & Sport

Kin­der und Jugend­li­che wol­len in ihrer Frei­zeit Spaß haben und sol­len des­halb vie­les aus­pro­bie­ren. Sie bekom­men dadurch Freu­de, Freun­de und Selbst­be­wusst­sein.

Wer ist leis­tungs­be­rech­tigt?

Alle Fami­li­en mit Kin­dern und Jugend­li­chen unter 18 bzw. 25 Jah­ren, die …

  • Leis­tun­gen der Grund­si­che­rung für Arbeits­su­chen­de? (SGB II) oder

  • Leis­tun­gen nach dem Asyl­bLG (ana­log SGB XII), oder

  • Sozi­al­hil­fe oder Grund­si­che­rung im Alter und bei dau­er­haf­ter Erwerbs­min­de­rung (SGB XII) oder

  • Wohn­geld oder Kin­der­zu­schlag (BKGG) erhal­ten, oder

  • nur ein gerin­ges Haus­halts­ein­kom­men erzie­len (nach Prü­fung)

… sind grund­sätz­lich leis­tungs­be­rech­tigt und haben einen Anspruch auf die Leis­tun­gen des Bil­dungs­pa­kets.

Schnell  zum Ziel

Seit dem 1. August 2019 ist es nicht mehr erfor­der­lich, einen geson­der­ten Antrag zu stel­len, denn Bil­dung und Teil­ha­be sind im Antrag auf Sozi­al­leis­tun­gen  nach SGB II, SGB XII und Asys­l­bLG inte­griert. Nur bei der LERN­FÖR­DE­RUNG bleibt ein geson­der­ter Antrag erfor­der­lich.

Berech­tig­te, die Kin­der­zu­schlag (BKGG) oder Wohn­geld (WoGG) bezie­hen, müs­sen wei­ter­hin alle Leis­tun­gen für Bil­dung und Teil­ha­be extra bean­tra­gen.

Mit unse­ren For­mu­la­ren kön­nen die jewei­li­gen Leis­tun­gen auch spä­ter gel­tend gemacht wer­den, wenn bei Antrag­stel­lung noch nicht geklärt war, wel­che Ange­bo­te die Kin­der und Jugend­li­chen nut­zen wol­len oder wel­che Aus­ga­ben anfal­len.

Neue Wege Kreis Berg­stra­ße ‑Kom­mu­na­les Job­cen­ter– bear­bei­tet alle Anträ­ge für leis­tungs­be­rech­tig­te Kin­der und Jugend­li­chen aus den Rechts­krei­sen der Grund­si­che­rung für Arbeit­su­chen­de (SGB II), Sozi­al­hil­fe (SGB XII), Asyl­bLG (ana­log SGB XII), Wohn­geld und Kin­der­zu­schlag (BKGG).

WICH­TIG: Bit­te bewah­ren Sie Rech­nun­gen, Quit­tun­gen, Nach­wei­se oder Anmel­dun­gen gut auf, da Sie die­se gege­be­nen­falls als Nach­weis benö­ti­gen.