Slide backgroundDas Bildungspaket im Kreis Bergstraße
Mit­ma­chen
mög­lich machen!
Wer bekommt was, wann und wieviel?

Für alle Kin­der und Jugend­li­chen aus Fami­li­en mit gerin­gem Ein­kom­men gibt es zusätz­li­che Unterstützung.

Seit dem 01.08.2019 ist es nicht mehr erfor­der­lich, einen geson­der­ten Antrag zu stel­len, denn Bil­dung und Teil­ha­ben sind im Antrag auf Leis­tun­gen auf Sozi­al­leis­tun­gen nach SGB II, SGB X II und Asyl­bLG inte­griert. Nur bei der Lern­för­de­rung bleibt ein geson­der­ter Antrag erforderlich.

Berech­tig­te, die Kin­der­zu­schlag (BKGG) oder Wohn­geld (WoGG) bezie­hen, müs­sen wei­ter­hin alle Leis­tun­gen für Bil­dung und Teil­ha­be extra beantragen.

Was?Wer / Für wen?Wie viel?Vor­aus­set­zung?Wie?
Kin­der in KindertageseinrichtungenSchüler/innen unter 25 JahreKin­der und Jugend­li­che bis 18 Jahre
AUS­FLÜ­GE / KLASSENFAHRTEN
Tat­säch­li­che KostenFahr­ten und Aus­flü­ge, die von einer Schu­le oder Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung ver­an­stal­tet werdenDirekt­über­wei­sung der 
Kos­ten an den Leis­tungs­er­brin­ger oder Geldleistung
Schul­be­darf 150,00€ pro Schul­jahr (1. Halb­jahr 100,00€,
2. Halb­jahr 50,00€)
Besuch einer allgemein-/ berufs­bil­den­den Schu­le; Alter unter 25 JahreGeld­leis­tung
Schü­ler­be­för­de­rungs­kos­ten Kos­ten, die nicht durch ande­re oder den Regel­be­darf abge­deckt sindBesuch einer allgemein-/ berufs­bil­den­den Schu­le; Alter unter 25 Jah­re; Kos­ten wer­den nicht von Drit­ten über­nom­men (bis zur Been­di­gung der Sekun­dar­stu­fe I ist die Abtei­lung ÖPNV beim Kreis Berg­stra­ße zuständig)Geld­leis­tung
Lern­för­de­rung Ange­mes­se­ne Kos­ten in vol­ler HöheBesuch einer allgemein-/ berufs­bil­den­den Schu­le; Alter unter 25 Jah­re; Beschei­ni­gung der Schu­le, dass die För­de­rung zum Errei­chen des Klas­sen­ziels erfor­der­lich ist und kei­ne ver­gleich­ba­ren schu­li­schen Ange­bo­te bestehenDirekt­über­wei­sung
der Kos­ten an den 
Leis­tungs­er­brin­ger oder Geldleistung
Mit­tag­essen Kos­ten für 
Mittagessen
Gemein­schaft­li­ches Mit­tag­essen wird in Kindertageseinrichtung/-pflege oder Schu­le angebotenDirekt­über­wei­sung der
Kos­ten an den Leis­tungs­er­brin­ger oder Geldleistung
Teil­ha­be an Sport und Kultur 15,00€ pro MonatKin­der und Jugendliche 
bis 18 Jahre
Direkt­über­wei­sung der
Kos­ten an den Leis­tungs­er­brin­ger oder Geldleistung

Wer ist leistungsberechtigt?

Alle Fami­li­en mit Kin­dern und Jugend­li­chen bis 18 bzw. 25 Jah­ren, die …

  • Leis­tun­gen der Grund­si­che­rung für Arbeits­su­chen­de? (SGB II) oder

  • Leis­tun­gen nach dem Asyl­bLG (ana­log SGB XII), oder

  • Sozi­al­hil­fe oder Grund­si­che­rung im Alter und bei dau­er­haf­ter Erwerbs­min­de­rung (SGB XII) oder

  • Wohn­geld oder

  • Kin­der­zu­schlag erhal­ten, oder

  • nur ein gerin­ges Haus­halts­ein­kom­men erzie­len (nach Prüfung)

… sind grund­sätz­lich leis­tungs­be­rech­tigt und haben einen Anspruch auf die Leis­tun­gen des Bildungspakets.

Leis­tun­gen für Bil­dung und Teilhabe

SCHUL­BA­SIS­PA­KET

Zum Schul­all­tag gehö­ren auch Arbeits­ma­te­ria­li­en, Klas­sen­fah­ren, Aus­flü­ge und die Schul­be­för­de­rung mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel, um zur Schu­le zu gelan­gen. Das Bil­dungs­pa­ket unter­stützt Sie.

LERN­FÖR­DE­RUNG

Man­che Kin­der und Jugend­li­che haben Pro­ble­me, dem Unter­richt zu fol­gen. In Form von zusätz­li­cher Lern­för­de­rung sol­len Lern­schwie­rig­kei­ten besei­tigt und Defi­zi­te auf­ge­holt werden.

GEMEIN­SCHAFT­LI­CHES MITTAGESSEN

Ein war­mes Mit­tag­essen ist nicht nur gut für die kör­per­li­che Ent­wick­lung, son­dern för­dert auch das Gemeinschaftsgefühl und den Aus­tausch unter den Kindern.

Teil­ha­be an Kul­tur & Sport

Kin­der und Jugend­li­che wol­len in ihrer Frei­zeit Spaß haben und sol­len des­halb vie­les aus­pro­bie­ren. Sie bekom­men dadurch Freu­de, Freun­de und Selbstbewusstsein.